Nachleuchtende Bänder & Markierungen

Unsere nachleuchtenden Markierungsbänder eignen sich hervorragend als Leitmarkierung bei Dunkelheit und starker Rauchentwicklung. Unsere Bodenmarkierungsbänder bieten Ihnen so eine sichere Fluchtwegkennzeichnung durch ihre hohe Nachleuchtkraft mit einer Leuchtdichte von 200/25 mcd/m² Tol. +/-10% nach DIN 67510 (Klasse C). Unsere Bodenmarkierungen bestehen aus phosphorisierenden Komponenten, die nach Anregung durch Licht ohne weitere Energiezufuhr nachleuchten.


WT-5415 Antirutsch Markierungsband, R10, nachleuchtend
Das Band für die Dunkelheit, ideal zum Markieren von Rettungswegen, ausfallsicher und stromunabhängig
ab 47,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
WT-5127 Markierungsband, nachleuchtend
Das Band für die Dunkelheit, ideal zum Markieren von Rettungswegen, ausfallsicher und stromunabhängig
ab 41,08 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
WT-5127 Markierungsband Rettungszeichen links
Das Band für die Dunkelheit mit Rettungszeichen linksweisend, ideal zum Markieren von Rettungswegen
ab 63,72 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
WT-5127 Markierungsband Rettungszeichen rechts
WT-5127 Antirutsch Markierungsband R10 mit Rettungszeichen rechtsweisend
ab 63,72 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 20 (von insgesamt 20 Artikeln)

Nachleuchtende Bodenmarkierungen im Industrie- und Lagerbereich für Rettungswege sind eine äußerst wichtige Sicherheitsmaßnahme, um im Falle einer Evakuierung schnell und effizient handeln zu können. Sie dienen dazu, den Fluchtwegen eine klar definierte Struktur zu verleihen und ermöglichen es den Mitarbeitern, auch in dunklen oder verrauchten Umgebungen den Weg ins Freie zu finden.

Wie lang leuchtet langnachleuchtende Markierung?

In der Regel kann langnachleuchtendes Material bis zu mehreren Stunden nach dem Aufladen nachleuchten. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Lichtquelle Sonnenlicht oder künstliche Beleuchtung ist.

 

Was ist der Unterschied zwischen fluoresiernd und phosphorisiernd?

Der Hauptunterschied zwischen den beiden liegt in der Dauer, für die das Material nach dem Absorbieren von Licht noch leuchtet.

Fluoreszenz beschreibt den Prozess, bei dem ein Material Licht absorbiert und sofort in Form von sichtbarem Licht wieder abgibt. Die Emission endet, sobald das Material nicht mehr dem anregenden Licht ausgesetzt ist. Dies bedeutet, dass die Leuchtkraft nur so lange anhält, wie das Licht auf das Material einwirkt.

Phosphoreszenz hingegen beschreibt den Prozess, bei dem ein Material Licht absorbiert und dieses Licht über einen längeren Zeitraum hinweg wieder abgibt, auch wenn das anregende Licht nicht mehr vorhanden ist. Das phosphoreszierende Material kann also auch nach dem Abschalten der Lichtquelle noch für einige Zeit leuchten.

 

Warum ist langnachleuchtende Bodenmarkierung wichtig?

Lang nachleuchtendes Material ermöglicht eine gute Sichtbarkeit auch bei Dunkelheit oder in Rauch. Da Rauch nach oben steigt sind Markierungen am Boden am längsten sichtbar. In Notsituationen ist es wichtig, dass Menschen schnell und sicher den Weg zu Ausgängen, Notausgängen oder Notfallausrüstung finden. Lang nachleuchtende Markierungen können als Orientierungspunkte dienen und den Fluchtweg erleichtern. Sie können auch als visuelle Kommunikationsmittel dienen, um wichtige Informationen oder Anweisungen in Notfallsituationen zu übermitteln. Zum Beispiel können sie als Zeichen für Stufen, Richtungsangaben, Gefahrenbereiche oder Rettungswege verwendet werden. Dabei sind solche Markierungen auch stromunabhängig.

 

Wie funktioniert nachleuchtende Bodenmarkierung?

Nachleuchtende Bodenmarkierungen, auch bekannt als phosphoreszierende Bodenmarkierungen, basieren auf einem Phänomen namens Phosphoreszenz. Der Bodenbelag oder die Farbe enthält spezielle Pigmente, die bei einer Belichtung durch Lichtenergie aufgeladen werden. Die Pigmente bestehen aus Lumineszenzmaterialien. Beim Aufladen mit Lichtenergie entsteht Lichtemission, die als als Nachleuchten bezeichnet wird. Dieses Nachleuchten dient als visuelle Markierung zur Orientierung oder zur Hervorhebung von Gefahrenstellen. Dabei ist zu beachten, dass nachleuchtende Bodenmarkierungen kein eigenes Licht erzeugen, sondern lediglich das aufgenommene Licht in Form von Nachleuchten abgeben. Daher sind sie besonders effektiv in dunklen Umgebungen, in denen wenig oder gar keine Lichtquellen vorhanden sind.